SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Herzlich willkommen in der St. Andreas Gemeinde

© St. Andreas

Möchten Sie Informationen oder einen Newsletter per E-Mail aus unserer Gemeindebrief erhalten, dann können Sie sich hier dafür anmelden.

Oder Sie schauen einmal auf unserer Facebookseite vorbei.

Die Öffnungszeiten von unserem Friedhofsbüro finden Sie hier.

Getrost und unverzagt!

KONFIRMATION 2020

Konfirmation in Corona-Zeiten

Pastor Schäfer erklärt wie die Konfirmation in diesem Jahr gestaltet wird.

Zu sehen auf unserem YouTube Channel.

Video-Gottesdienst Judika

Gottesdienst Judika, am Sonntag, 29.03.2020

An diesem Passionswochenende „Judika“ ist als Liturgin die Ökumenepastorin des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg aktiv. Pastorin Elisabeth Hartmann-Runge hat mit dem Schlutuper Gottesdienst-Team, Patricia Jantoss-Umbach an der Orgel (Bild) und Uwe Broders als Lektor, den Video-Gottesdienst für Euch aufgenommen und wir wünschen Euch allen in diesen einschränkenden Zeiten die innere Freiheit zur Einkehr.

Pastorin Elisabeth Hartmann-Runge

Den Video-Gottesdienst können Sie sich hier anschauen. 

Die Bibellesung aus Markus 10,35-45

Vom Herrschen und vom Dienen
35 Da gingen zu ihm Jakobus und Johannes, die Söhne des Zebedäus, und sprachen zu ihm: Meister, wir wollen, dass du für uns tust, was wir dich bitten werden. 36 Er sprach zu ihnen: Was wollt ihr, dass ich für euch tue? 37 Sie sprachen zu ihm: Gib uns, dass wir sitzen einer zu deiner Rechten und einer zu deiner Linken in deiner Herrlichkeit. 38 Jesus aber sprach zu ihnen: Ihr wisst nicht, was ihr bittet. Könnt ihr den Kelch trinken, den ich trinke, oder euch taufen lassen mit der Taufe, mit der ich getauft werde? 39 Sie sprachen zu ihm: Ja, das können wir. Jesus aber sprach zu ihnen: Ihr werdet zwar den Kelch trinken, den ich trinke, und getauft werden mit der Taufe, mit der ich getauft werde; 40 zu sitzen aber zu meiner Rechten oder zu meiner Linken, das zu geben steht mir nicht zu, sondern das wird denen zuteil, für die es bestimmt ist. 41 Und als das die Zehn hörten, wurden sie unwillig über Jakobus und Johannes. 42 Da rief Jesus sie zu sich und sprach zu ihnen: Ihr wisst, die als Herrscher gelten, halten ihre Völker nieder, und ihre Mächtigen tun ihnen Gewalt an. 43 Aber so ist es unter euch nicht; sondern wer groß sein will unter euch, der soll euer Diener sein; 44 und wer unter euch der Erste sein will, der soll aller Knecht sein. 45 Denn auch der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und sein Leben gebe als Lösegeld für viele.

Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Sonntag.

Bleiben Sie gesund

Ein Projekt, gestaltet von allen, die Lust haben vom Glauben zu erzählen und zu teilen.

Egal wie,wann,mit welcher Erfahrung. Herz.Netz.Werk auf Nordkirche.de.

MUSIK IN SCHLUTUP

Duo Antipode

Das Duo Antipode, bestehend aus der Geigerin Inès Vega und ihrem Mann Tomasz Cerbe, haben bei den Schlutuper Kammermusiktagen mitgewirkt. Jetzt erfreuen sie uns mit einem weiteren Musikstück.

Viel Spass mit Ihrem kleinen Auftritt auf unserem YouTube Channel. 

Podcast-Predigt am Sonntag 22.03.2020

Podcast-Predigt am Sonntag Laetare, den 22.03.2020

Mit Pastor Kai Schäfer, Gunhild Heidermann und Yvonne Böttcher (Lektoren) und Patricia Jantoß-Umbach (Orgel) aus der Fischerkirche St. Andreas, Lübeck Schlutup.

Hier geht es zum Gottesdienst auf

Liebe Gottesdienst-Suchende,

herzlichen Dank Allen für die wohltuenden Rückmeldungen zum ersten Gottesdienst!
Es tat uns allen im Team gut, zu hören, dass das Experiment Podcast gelungen sei. Nicht nur Leon Sippel sei Dank, für Filmen und Schneiden der neuen Gottesdienst-Ausgabe, herzlichen Dank auch an Patricia Jantoß-Umbach für die musikalische Unterstützung. Viktoria Elisabeth Brandt und Gunhild Heidermann für das Frieren in der kalten Kirche gedankt und Eure Lektorendienste. Einzig die Küsterin, Ulrike Oestreich fehlt mir in diesen Tagen. 

Nun startet auch die Nachfrage nachbarschaftlicher Unterstützung und ich bin mir sicher, dass wir als Gemeinde trotz aller Einschränkungen auch weiterhin nicht passiv bleiben, sondern einander helfen, wie wir es gewohnt sind. Euch allen ein gesegnetes Wochenende! Wir bitten um Eure Fürbitte für den Kirchengemeinderat, der sich in der kommenden Woche an seine erste Video-Konferenz begibt. Lob auch an Pröpstin Petra Kallies, Iris Däubler in der Kanzlei unsere Bischöfin, sowie viele Menschen in der Kirchenleitung und Verwaltung unserer Nordkirche, die in dieser Woche mit vielen hilfreichen Hinweises, Ideen und Unterstützungen dienten.

Schützen Sie Andere - bleiben Sie zu Haus.

Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Sonntag.

Pastor Kai Schäfer

--

Erklärung: Laetare oder Lätare, auch Freudensonntag, Brotsonntag, Totensonntag, Todsonntag oder schwarzer Sonntag genannt, ist der nach dem Anfangswort des Introitus („Laetare Ierusalem …“: ‚Freu dich, Jerusalem …‘) in der römisch-katholischen und evangelisch-lutherischen Liturgie benannte vierte Fasten- oder Passionssonntag.

Mit dem Sonntag Laetare ist die Mitte der Fastenzeit („Mittfasten“) überschritten und er hat deshalb einen fröhlicheren, tröstlichen Charakter, da das Osterfest näher rückt. Das wird in der katholischen Kirche traditionell auch durch die liturgische Farbe ausgedrückt: In das Violett der Fastenzeit mischt sich an diesem Tage schon ein wenig von der weißen Liturgiefarbe des nahen Osterfestes, was dann einen rosa Farbton ergibt. Das österliche Weiß strahlt gewissermaßen schon durch das Violett hindurch. Diese liturgische Farbe ist auch für den Adventssonntag Gaudete vorgesehen, es können an den beiden Sonntagen jedoch auch violette Gewänder benutzt werden.

ANDACHTEN UM 18 UHR

"Alleine Zusammen" - um 18 Uhr.

Eine schöne Idee in Zeiten, in denen man besser zu Hause bleiben sollte, ist das Gebet zu einer gemeinsamen Stunde. Um 18 Uhr, wenn die Stundenglocke unserer Fischerkirche St. Andreas zum Tagesausklang läutet, kann man sich mit weiteren Beter*innen verbunden fühlen - auch wenn man alleine zu Hause ist. Auch mit Familie kann diese Stille-Übung für 5min gut gelingen. Jeden Tag ist jemand anderes mit der Auswahl eines spirituellen Inputs "dran"...

Vorschlag zum Ablauf:
1. organisieren folgender Materialien: Kerze, Streichholz, Buch/Text/Bild/etc...
2. für ungestörte Umgebung sorgen/Handy unters Kissen.../5min Auszeit
3. Ablauf für die eigene, tägliche Auszeit erfinden: Hinsetzen - Materialien anschauen -
Atmung zur Ruhe kommen lassen - Kerze entzünden - Ruhe genießen - innere Stille suchen -
Input wahrnehmen/lesen (s.o.: biblisches Wort, Text/Bild). Innere Zwisprache mit dieser "Zutat".
Man kann auch Vertiefung z.B. durch Malen/Kritzelbild folgen lassen - "irgendetwas" laufen lassen,
was mir durch den Kopf geht...
Vorschlag zum Abschluß:
Gebet, d.h. Zwisprache nun mit Gott (Dank für Erlebnis an diesem Tag. Bitte um xy für Andere oder auch für mich) und litugisches Gebet "Vater Unser".

Inneren Nachklang spüren.

Kerze löschen.

Handy nicht suchen ;-) lange diese Stimmung genießen...

Den Videocast finden Sie auf unserem Youtube Kanal 'St. Andreas Fischerkirche'

 

 

 

 

Podcast Predigt von der Fischerkirche

Da der Gottesdienst an diesem Sonntag 'Okuli' ausfällt,
brauchen Sie aber trotzdem nicht auf eine Predigt zu verzichten.
Mit den neuen Medien hat Pastor Schäfer die Predigt in einem
Podcast für Sie aufgenommen.

Klicken Sie einfach auf das Bild und hören Sie ihm wie
gewohnt zu - wie in der Fischerkirche in Schlutup.

Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Sonntag.

Konfi-Anmelde-Termin

Konfirmation 2021

Wir möchten Dich herzlich einladen, mit uns „Gott und die Welt“ näher kennenzulernen, neue Jugendliche zu treffen und den eigenen Standpunkt zu schärfen.

Auch wenn Du ungetauft bist, kannst Du gerne teilnehmen, Du wirst dann während der Konfirmandenzeit getauft. Unterrichtszeit ist immer donnerstags. Zum Unterricht gehören auch Wochenenden, eine Konfirmanden-Freizeit über mehrere Tage, Exkursionen und andere Aktionen. Der Teilnahme-Beitrag inklusive Konfirmanden-Freizeit beträgt einmalig 80€, Bildungsgutscheine werden anerkannt.

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 08:00 – 12:00 Uhr

und Dienstag von 16:00 -18:00 Uhr im Gemeindebüro, Am Müllerberg 12

Das Anmeldeformular findest Du hier oder im Gemeindebüro. Für die Anmeldung bitte die Taufurkunde bzw. das Familienstammbuch mitbringen!

 

 

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“

Konzert am 26.4.2020 in der Fischerkirche

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“, sagte Lord Yehudi Menuhin, der weltberühmte Geiger. Menuhin war sowohl mit Litauen als auch mit Deutschland verbunden: Er wurde in einer Familie litauischer Juden in New York geboren und hat während seines langen Lebens viele Konzerte in Deutschland gegeben.

Ieva Marija Mallek (Violine) und Augustinas Eidukonis (Klavier), das Geschwister-Duo aus Litauen, möchte deswegen die schönsten Werke von deutschen und litauischen Komponisten präsentieren und damit „Muzika visiems“ („Musik für alle“), ein Projekt in Litauen unterstützen. Es wurde von Ieva Marija Mallek und einer litauischen Kollegin gegründet und folgt der Idee Menuhins. Dieser hatte die Organisation „Live Music Now“ gegründet und selbst in der ganzen Welt Konzerte gespielt, wo Musik am meisten gebraucht wurde.

Das ist das erste Projekt dieser Art in Litauen. Wir freuen uns die Freude, die Musik schenkt, zu teilen!

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

22. ANSEGELGOTTESDIENST

22. Ansegelgottesdienst zum Themenfeld „Rettung“ am Samstag, 2. Mai, 11 Uhr in der Fischerkirche

Auf Initiative des SVS wurde dieser Gottesdienst 1998 zum erstenmal in der Fischerkirche gefeiert. In diesem Jahr gilt es ein Jubiläum zu feiern: vor 20 Jahren wurde das DGzRS-Team mit neuem Rettungsboot „HANS INGWERSEN“ gesegnet.

Beim diesjährigen Ansegelgottesdienst der Travevereine wird eine Delegation der Travemünder DGzRS-Station unseren Dank entgegennehmen: nicht nur für die in den zurückliegenden, 20 Jahre geleistete Einsätze, sondern auch die zukünftige, ehrenamtliche Arbeit. Diese Retter fahren zur See, wenn alle anderen  in den Hafen fahren.

Doch der Gottesdienst soll nicht nur einem Suchscheinwerfer gleichen – z.B. mit der Frage wohin lassen wir als Menschen unser Licht auf dieser Welt leuchten? Wir laden ein, sich von Gottes Licht erleuchten zu lassen, der keine bessere Helferin kennt, als die, die nicht lange schnackt, sondern macht; männliche Helfer entsprechend auch so.

Laßt Euch also Hoffnung geben von Gott, der seit Ewigkeiten Menschen Hoffnung gibt und seid herzlich zu unserem Ansegelgottesdienst für die Saison 2020 eingeladen.

Alte Beiträge

NOCH NICHT GENUG?

Dann können Sie hier im 'Gemeindeleben' in ältere Beiträgen stöbern und nachlesen.

andereorte app

Lust auf neue Ziele?

Dann versuchen Sie doch mal die andereorte app

Dort finden Sie ziemlich viele andere(schöne)orte in ganz Deutschland und auch in der Umgebung. Und natürlich auch die Fischerkirche.

Die Webanwendung (für Safari und Chrome Browser!) erzählt von berührenden Erfahrungen, die Menschen an bestimmten Orten gemacht haben. Gedichte und Texte von Autoren wie Gottfried Keller, Friederike Mayröcker, Margot Käßmann, Jostein Gaarder und Hape Kerkeling nehmen Sie mit an diese besonderen, anderen Orte.

Ruhig weiter empfehlen! Und Gute Fahrt!

Die Kirchengemeinde St. Andreas ist eine von 56 Gemeinden im

Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg. Jede ist einzigartig,

überall gibt es interessante Angebote für alle Altersgruppen.

Auf der Homepage des Kirchenkreises finden Sie unter www.kk-ll.de
viele Kontaktdaten, Termine oder Informationen. Schauen Sie auch dort
gern einmal vorbei!