SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Herzlich willkommen in der St. Andreas Gemeinde

Monatslosung

Christus ist Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung. Kolosser 1, 15 (E)


Vorankündigung

Trio Nidaš

Erleben Sie die impulsive Kraft des Tangos neben der berührenden Schlichtheit und reinen Schönheit der Klassik sowie die mitreißende und überschwängliche Ausdruckskraft des Klezmer.

Trio Nidaš sind: Svenja Lippert (Violine), David Arbeiter (Klarinette) und Niels Rathje (Gitarre),
Webseite Trio Nidaš
Ob „epressivo“ oder sensibel und fein, ob Beethoven oder Piazzolla: Das Trio Nidaš versucht einen großen Bogen zu spannen zwischen den Kontinenten und Jahrhunderten.

Zu hören ist das Trio in Lübeck-Schlutup am Sonntag, den 6. Juni 2021 um 17 Uhr in der Fischerkirche St. Andreas, Schlutuper Kirchstr. 17

Der Eintritt ist frei, eine Spenden erbeten!

Verbindliche Anmeldung erbeten bei Gunhild Heidermann Tel. 0151 12549394 oder E-Mail guniheidermann[at]gmail.com .

 

 

LIVE GOTTESDIENSTE

Gottesdienste aus der Fischerkirche

Unsere Gottesdienste können Sie live verfolgen. Auf unserem YouTube Kanal können Sie

sich viele Gottesdienste nicht nur live sondern auch aus der vergangenen Zeit anschauen.

Einen gesegneten Sonntag und eine gesegnete Woche

wünscht Ihnen die St. Andreas Gemeinde

Gottesdienste und Konzerte in der Fischerkirche mit Anmeldung

Gottesdienste und Konzerte finden mit einer eingeschränkten Besucherzahl und mit Hygiene-Maßnahmen wegen der Corona-Pandemie statt. Damit Sie unsere Maßnahmen nachlesen können, klicken Sie bitte auf das Bild (rechts).

Bitte bringen Sie aus Rücksicht auf andere Gottesdienstbesucher einen Mund-Nasenschutz mit. Besucher mit Krankheitssymptomen können leider am Gottesdienst nicht teilnehmen.

Wenn Sie sich anmelden möchten haben Sie hier die Möglichkeit.

Haupteingang der Fischerkirche

Die Fischerkirche – ein digitaler Rundgang!

Treten Sie ein -

ein virtueller Besuch und Rundgang durch unsere Fischerkirche

Danilo Equinozio bei der Einstellung

Was bei StreetView auf der Straße passiert, hat für unsere Fischerkirche das Immobilienbüro Kay Lüneburg und die Firma Resulted Design und Marketing, in unserer Kirche umgesetzt.

Hier gelangen Sie zum digitalen Rundgang.

Sie können also die Fischerkirche von zu Haus am Rechner besuchen und sich von dort alles anschauen. Bevor Sie unsere Kirche real im Stadtteil Lübeck Schlutup besuchen. Zum Beispiel am Sonntag, zwischen 15 - 18 Uhr, wo unsere Kirche für Sie offen ist. Oder zum Gottesdienst am Sonnatg, um 10 Uhr.

Mit einer ruhigen Hand und einer Matterport Pro2 3D Kamera hat Herr Danilo Equinozio die Aufnahmen vor Ort durchgeführt (siehe Bild oben).
Wie das immo büro auf die Idee gekommen ist und was der Antrieb war, können Sie hier in einem kleinen Bericht auf der Seite des Immobilien Büros nachlesen.

Wir bedanken uns bei Kay Lüneburg (Geschäftsführer, das immo büro), Danilo Equinozio (Auszubildender zum Immobilienkaufmann) für die tolle Umsetzung und auch Firma Resulted Design und Marketing (Lübeck) für die Zusammenarbeit und das Bereitstellen der Daten. Vielen Dank

Schauen Sie doch einfach einmal rein - in unsere Fischerkirche.

Viel Spaß dabei

 

 

Ein Blick von der Empore in das Kirchenschiff

2021 - JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND

Das Jahr 2021 ist für das jüdische Leben in ganz Deutschland ein besonderes Jahr

Jahresprogramm der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Lübeck

Die Anfänge
Unter dem Datum 09.06.1983 findet sich ein Eintrag im Vereinsregister der Hansestadt Lübeck über die Gründung der Gesellschaft durch den evang.-luth. Ruhestandspastor Karl Lindner. Genannt werden Irmgard Götz, röm-kath., als Kassenwartin und zweite Vorsitzende, Helga Klusmann als Schriftführerin. Als Mitglieder der Gesellschaft werden die Damen Ilse Tegtmeyer, Asta Krabbenhöft, Lilli Puckis sowie die Herren Willibald Riegel und Reinhard Wolter aufgeführt.

Als „Zweck des Vereins“ wird u.a. angegeben: „die Förderung von Beziehungen zwischen  Juden und Christen....“ besondere Bedeutung komme dabei „im Sinne der Präambel des DKR dem freundschaftlichen Interesse am öffentlichen, geistigen, kulturellen und religiösen Leben im Staate Israel zu....“.


Ein Termin im Jahresprogramm ist:

14. Juli  – 15. September, in St. Marien, die Ausstellung
Alexander Dettmar „Painting to Remember – Zerstörte deutsche Synagogen“.
Eindrückliche Ölgemälde führen uns vor Augen, was fehlt: Synagogen, die bis 1938 selbstverständlich zum Stadtbild gehörten. Mit seiner Malerei entreißt der Berliner Künstler sie dem Vergessen.

Auf dieser Seite finden Sie alle Termine im Jahresverlauf.

Lettland Partnerschaften

In Lettland hat die Leitung der Kirche regelmässige Gottesdienste erlaubt, man soll aber allen Vorschriften folgen. Wir sind eine kleine Gemeinde, unsere Kirche ist ziemlich gross, so koennen wir alle die Gottesdienste besuchen. Nach dem Gottesdienst duerfen wir aber keinen Kirchenkaffee haben. Leider koennen wir nicht mit der Bibelschule fortsetzen, es gibt aber online-Diskussionsgruppen und der Bischof sorgt fuer eine Konfirmantengruppe. Im Sommer war das Gemeindeleben fast wie in der Vor- Corona-Zeit mit Gottesdiensten, einem Jugendlager, einer Bootsfahrt und Friedhofsfest. Erntedankfest ist uns gut gelungen und es gelang uns auch einen Basar zu veranstalten, auch mit Sachen, die uns Gemeinde Luebeck gespendet hat.

Der Gottesdienst an Heiligabend war gut vorbereitet, aber, natuerlich, nicht so gut besucht wie früher. Die Einkommen der Gemeinde sind gefallen, die Spenden Eurer Gemeinde sind fuer uns eine bedeutende Unterstuetzung. Dank Gottes Hilfe, haben wir das Jahr nicht mit einem Minus abgeschlossen, obwohl die Zahl der vollwertigen Gemeindeglieder immer geringer wird. Lange Zeit gab es in unserer Umgebung keine Covid-Infizierten, jetzt sind es 30, im November waren ueber 50. Im Moment ist die Situation in Lettland schlimmer geworden, besonders in den Pflegeheimen, auch Aerzte sind erkrankt. Die Schulen haben Fernunterricht, die Anstalten Remote-Arbeit. Die Impfung hat im Dezember begonnen, mit der Zeit haben auch wir diese Moeglichkeit. Von unseren Bekannten und Verwandten, die im Ausland leben und arbeiten, erhalten wir aufregende Nachrichten ueber die Verbreitung der Infektion und die vielen Erkrankten.

Gott hat uns diese Zeit fuer Ruhe gegeben. Die Zeit, wenn wir unsere Gedanken und uns selbst in Ordnung bringen koennen. Wie nie zuvor beten wir fuer alle und alles, was uns wichtig ist, um diese merkwuerdige Zeiten zu ueberleben.

Gott über alles. Liebe Grüsse

 

Ein Brief aus Lettland, der uns erreicht hat,

Lauma Ikse schreibt uns: "Schon seit 1992 bestehen Partnerschafts-Beziehungen zwischen dem Kirchenkreis Lübeck und Lettland. Einige Lübecker Gemeinden sind Partner von Gemeinden im Umkreis von Riga. Seit Beginn wird diese Arbeit mit großem Einsatz von Pastor Helmut Brauer geleitet. Unzählige Male ist er schon nach Lettland gereist und hat neue Partnerschaften gegründet, z.B. auch zu einem Heim, in dem bis zu 30 Kinder betreut werden. Ein wichtiges Projekt war und ist eine Suppenküche. Hilfreich sind auch die Transporte mit Bekleidung, Konserven, Lebensmitteln und Hygieneartikeln. In kurzer Zeit haben viele Helfer den Container entladen. An diesen Transporten zweimal im Jahr beteiligen wir uns aus Schlutup. Benötigt werden in Varakļāni, einer kleinen Stadt im Osten Lettlands, vor allem gute Kleidung für Erwachsene. Auch für das Kinderheim wäre gute Kleidung für Jugendliche sinnvoll. Hilfreich sind aber vor allem auch Geldspenden."

Das Konto für Varakļāni wird von der Gemeindediakonie Lübeck geführt. >IBAN: DE59 5206 0410 0106 4019 29< Kst.: Varakļāni Was im letzten Jahr in Varakļāni geschah berichtet die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Lauma Ikse

"Liebe Schwestern und Brüder in Christus! Grüsse von der Gemeinde Varakļāni! Bald können wir sagen: Schon ein Jahr leben wir im Schatten der Pandemie. Das hat unser Leben auf verschiedene Weise beeinflusst. Unserer Gemeinde geht es gut, wir fuehlen uns beschützt und sicher. Lob Dir, Christus!"
Hella und Karl-H.Fabricius

GOTTESDIENSTE IM LIVE-STREAM

Gottesdienst an Heiligabend mit Maren Wienberg und Pastor Kai Schäfer.

Unsere Gottesdienste im Live-Stream

Wir übertragen regelmäßig sonntags unsere Gottesdienste aus der Fischerkirche, ab 10 Uhr.
Oder aus einer unserer Nachbar Gemeinden

Sie können live dabei sein. Link zu unserem YouTube Kanal.

Wir wünschen Euch einen gesegneten Gottesdienst.

#DigitaleNordkirche - Wir sind dabei!

Unsere Gottesdienste oder auch andere Aktivitäten können Sie live
miterleben oder auch 'nachgucken'.
Schauen Sie mal vorbei.

Jederzeit auf unserem YouTube Kanal. 

 

 

Treffen in St.Andreas

Freitagabend schon was vor?

Wachen Sie auch morgens auf und fühlen sich selbst nach 10 Stunden Schlaf müde und niedergeschlagen und müssen sich doch hoch quälen? Der Schädel brummt und der Hals fühlt sich wie Schleifpapier an? Dann könnte es bei Ihnen wie früher bei mir daran liegen, dass wieder zuviel geraucht und getrunken wurde. Und aus Alkohol, der uns eigentlich ein Hochgefühl bereiten soll, wird das, was er eigentlich ist: eine Droge, die schon jetzt tötet, sich unheimlich in unser Leben schleicht, immer öfter und alltäglicher daherkommt. Alkohol zerstört das eigene Leben und das Leben der ganzen Familie. Um von diesem Suchtmittel wieder loszukommen gibt es die AA-Gruppen.

In der Werbung werden uns immer erfolgreiche Typen gezeigt die nach einem Arbeitstag einen Drink nehmen oder Spaß bei Partys haben. Wer jedoch nicht für den 15Sekunden Werbespot an der Buddle trinkt, kann zu den Verlierern gehören: irgendwann arbeitslos, obdachlos und ständig auf der Suche nach dem nächsten Schluck. Das zeigt uns die Werbung aber dann nicht.

Auch ich habe einmal gedacht, dass sich ohne Alkohol eine Leere breit macht und ich das Leben ohne Freunde beenden werde. Aber das Gegenteil ist der Fall. Meine Gesundheit hat sich genauso verbessert wie meine Lebenssituation im Allgemeinen. Auch finanziell geht es mir wesentlich besser. Aber vor allem wache ich morgens ohne Kopfschmerzen auf. Alkoholfrei zu leben ist für mich heute keine Strafe mehr sondern Teil meines neuen, viel besseren Lebens.

Die Anonymen Alkoholiker*innen treffen sich jeden Freitag, 19 Uhr im Evang. Gemeindehaus, Am Müllerberg 12. AA/KS

Alte Beiträge

NOCH NICHT GENUG?

Dann können Sie 'Gemeindeleben' in älteren Beiträgen stöbern.

Die Kirchengemeinde St. Andreas ist eine von 56 Gemeinden im

Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg. Jede ist einzigartig,

überall gibt es interessante Angebote für alle Altersgruppen.

Auf der Homepage des Kirchenkreises finden Sie unter www.kk-ll.de
viele Kontaktdaten, Termine oder Informationen. Schauen Sie auch dort
gern einmal vorbei!